Schnittstellen

EVP

Eine der wichtigsten Funktionalitäten von EVP ist die Interaktion mit externen Systemen und Datenquellen. Hierbei ist besonders die Kommunikation mit dem hauseigenen Rechnungswesen hervorzuheben. In der Regel sind dies Systeme anderer Systemhäuser, die über definierte Schnittstellen Daten entgegennehmen und bereitstellen.

SAP

EVP ist in der Lage Debitoren in SAP anzulegen, und sie später zu verändern – im Gegenzug liefert SAP die entsprechende Debitorennummer, die dann für das Anlegen von Kontenbuchungen (Rechnungen, Stornierungen, Umsatzsteuer) genutzt werden. Auch hier liefert SAP die entsprechenden Belegnummern zurück.

Die Kommunikation mit SAP erfolgt dienstgesteuert und automatisch über entsprechende Webservices, die EVP über das SOAP-Protokoll anspricht. Fehler in der Kommunikation werden per E-Mail an den Administrator weitergeleitet, der diese in einer entsprechenden Übersicht begutachtet und korrigierende Maßnahmen einleiten kann.

VARIAL

Für die Kommunikation mit VARIAL nutzt EVP die von VARIAL bereitgestellte Schnittstelle VEIS, bei der es sich um einen fest definierten Satz von Tabellen auf einem dedizierten SQL-Server handelt. Diese werden von EVP mit den jeweiligen Anforderungen (Anlegen, Ändern eines Debotirs, Erstellen von Kontenbuchungen etc.) befüllt, von VARIAL verarbeitet und quittiert. In EVP hat der Administrator jederzeit einen Überblick über die zu verarbeitenden und den Status der verarbeiteten Anforderungen .

Navision

Buchungsrelevante Daten, die in EVP erzeugt oder verändert werden, müssen an die Buchhaltungssoftware Navision übermittelt werden. Hierzu erzeugt EVP Meldungen im XML-Format und legt diese einer SQL-Server Tabelle der EVP-Datenbank ab auf die auch das Programm Navision  zugreifen kann. EVP ist so in der Lage Debitoren in Navision anzulegen, und sie später zu verändern. Über die in EVP geführte Kundennummer können dann auch Kontenbuchungen (Rechnungen, Stornierungen, Umsatzsteuer) erzeugt werden.

IHV

Die integrierte Haushaltsverwaltung (IHV) wird über ein externes Programm angesprochen. Der Austausch von Daten erfolgt dabei über formatierte Dateien und Protokolldateien im XML-Format. Die Kommunikation erfolgt hier manuell und lässt sich über einen administrativen Bildschirm steuern.

MACH

Für die Kommunikation mit MACH werden die Rechnungsdaten in eine vorformatierte Datenbanktabelle geschrieben, die dann von einem speziellen Transferprogramm an MACH weiterübermittelt werden – die Kontrolle über die Kommunikation erfolgt hierbei über die externe Anwendung.

IRMA

Mit der Haushaltsverwaltungssoftware IRMA kommuniziert EVP unidirektional anhand von XML-Dateien.  Diese Kommunikation ersetzt die früher übliche Verwendung von Abrechnungslisten. Nach wie vor auf schriftlichem Wege erfolgt die Verbuchung von Änderungsmeldungen (bei Stornierungen) – hier wird der passende Vordruck der Landesoberkasse mit den entsprechenden Daten befüllt.

KLEIST

Bei KLEIST handelt es sich um eine Software für die Kosten-/Leistungsrechnung. Hierbei werden die anhand der Aufträge und Rechnungen ermittelten Kennzahlen und Erlöse über passend formatierte ASCII-Dateien übertragen. Die Zuweisung der entsprechenden Konten, Produkte und Kennziffern erfolgt innerhalb von EVP.

PTB

Für die Eichung von Messgeräten ist es oft wichtig die Zertifikate einsehen zu können, die für ein bestimmtes Gerät ausgestellt wurden. Zu diesem Zweck verfügt EVP über einen Import-Mechanismus, der die Definitionen der von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) herausgegebenen Zertifikate und das zugehörige Dokument im PDF-Format einlesen kann. Diese Definitionsdateien und die Dokumente werden durch das LME in Rheinland-Pfalz aufbereitet und der EVP-Anwendergruppe zum Import bereitgestellt.

Streetcode

Die geografischen Stammdaten (Landkreise, Gemeinden, Orte, Postleitzahlen, Straßen) aus dem Verzeichnis der Post (Streetcode) werden von der Ludwig & Gossen GbR aufbereitet und den EVP-Anwendern als replizierbare Datenbank über das EXTRANET bereitgestellt. Diese kann dann über den Stammdaten-Import von EVP verwendet werden, um die entsprechenden Verzeichnisse innerhalb von EVP zu aktualisieren. Hierbei werden auch die Ortsvorwahlen der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (Reg-TP) sowie die Verbandsgemeinden (sofern vorhanden) bearbeitet.

Weitere Informationen zu EVP

© Copyright 2004-2022 Ludwig & Gossen GbR