CHEP Automotive GmbH, Köln

Als Logistik-Unternehmen im Bereich der Automobil-Industrie versorgt die in Köln ansässige Firma CHEP Automotive GmbH Teilelieferanten mit geeigneten Transport-Behältern. Hierbei regelt sie den Versand der Behälter zwischen Zulieferern und Werken, sowie den Transport zu den eigenen Service-Centern, in denen die Behälter gereinigt und gewartet werden.

17

Jahre als Kunde

Projektbeschreibung

Für eine effiziente Verteilung (Disposition) sowie für die Kommunikation mit Kunden und Spediteuren wurde ein Logistik-System erstellt, welches die Disponenten bei der Abwicklung der Aufträge in allen relevanten Bereichen unterstützt. Die Aufträge werden nach Disposition automatisch an Kunden, Spediteure und Depots per Fax und Datenaustausch verteilt. Die von den Depots zurückgelieferten Abholinformationen werden im System weiterverarbeitet und an die Buchhaltungssoftware weitergeleitet. Bei ausstehenden oder unvollständigen Lieferungen werden Kunden und Spediteure entsprechend per Fax informiert. Neben vielfältigen Auswertungen für die Controller stehen ein Modul für die Qualitätssicherung und Schnittstellen zu den Online-Diensten der übergeordneten Unternehmensteile zur Verfügung.

Das Programm ILS wurde als Client-Server-Lösung unter Microsoft SQL Server 7.0 mit Microsoft Access 97 als Frontend entwickelt. Als Schnittstellen zu den Depots und der Buchhaltung sowie zu SAP dienten dBase IV und ASCII-Dateien. Der Faxversand wurde zentral über einen RightFax-Server erledigt

Im Zuge des geschäftsweiten Einsatzes von SAP im Hause CHEP werden viele Funktionen von ILS nun bereits durch SAP abgedeckt. Aus diesem Grund wurden die Spezifika von ILS Mitte 2011 in ein neues Programm (MSO) ausgelagert. MSO wurde mit Hilfe unseres Frameworks in VB.NET entwickelt, und bietet den Disponenten die aus ILS gewohnten Funktionen in einer neuen, schnelleren Arbeitsumgebung. MSO fungiert hierbei als externe Datenaufbereitung für SAP um die Disposition zu optimieren (Managed Service Optimizer).

Seit Februar 2015 ist eine weitere Ergänzung in Betrieb. FORECAST bereitet die Bedarfs- und Bestandsmeldungen der Hersteller und Zulieferer auf und erlaubt so stichhaltige Prognosen, die im Rahmen der Disposition Verwendung winden,

Die von und entwickelten Systeme sind zum Teil seit 1998 in Betrieb und werden durch uns gewartet, permanent weiterentwickelt und stets auf dem neuesten Technologiestand gehalten.

Technologien

  • Betriebsysteme

    Windows XP,7,8, Windows Server 2003-2008

  • Datenbanken

    dBase IV, MS Access, SQL Server 7 (ILS)
    SQL Server 2008 (MSO, FORECAST)

  • Sprachen & Tools

    VBA, RightFax (ILS)
    VB.NET, T-SQL, DXperience (MSO, FORECAST)

  • Sonstiges

    SAP

Referenzadresse